Toyota GT 86 gegen Mazda MX-5: Welcher ist der bessere Sportwagen?

Mittwoch, Dezember 30th, 2015. | Kategorie: GT 86.
Toyota GT 86

Fast jeder japanische Hersteller hat mittlerweile mindestens einen Sportwagen im Programm. Toyota hat den GT 86, Subaru den BRZ. Auch die anderen Marken können einiges aufbieten: Zu nennen sind hier insbesondere Honda und Nissan, die sich in den letzten Jahren einen guten Ruf in der Rallyeszene erarbeitet haben. In unserem Fahrzeugvergleich wollen wir einige Stärken und Schwächen der beiden meistverkauften Japan-Renner Toyota GT 86 und Mazda MX-5 aufzeigen.

Der Toyota GT 86 bietet mehr Fahrspass

Auch wenn der MX-5 unbestreitbar seine Vorzüge hat, ist er dem Toyota GT 86 in Sachen Fahrspass knapp unterlegen. Irritierend ist vor allem der hochbeinige Eindruck, den der Mazda durch seine hohen Schwünge über den hinteren Kotflügeln macht – die Übersichtlichkeit leidet hierdurch erheblich. Auch die für einen Sportwagen zu leichtgängige Lenkung weiss nicht zu überzeugen. Anders der GT 86: Die Lenkung ist perfekt austariert, lässt dem Fahrer aber dennoch alle Freiheiten, die er braucht. Wer den Toyota bis an seine Grenzen bringen will, sollte sich nach einer Schotterpiste umsehen: Hier ist das Fahrvergnügen, das dieses kleine Kraftpaket vermittelt, am grössten.

Mazda MX-5: Rost schon nach wenigen Jahren

Einer der grössten Nachteile des Mazda MX-5 liegt in der mangelhaften Qualität der Karosserie. Immer wieder hört man von Fällen, in denen der Wagen dem Fahrer buchstäblich unter den Händen wegrostet. Auch wenn der Kaufpreis des MX-5 deutlich unter dem des Toyota GT 86 liegt, darf sich ein Hersteller wie Mazda einen solchen Fauxpas eigentlich nicht erlauben. Erstaunlicherweise hält dieser Mangel viele Kunden nicht davon ab, sich trotzdem einen MX-5 zuzulegen. An dieser Stelle spielt wohl der grosse Name eine gewichtige Rolle – anders ist dieses Paradoxon kaum zu erklären.

160 gegen 200 PS: Klarer Vorteil für den GT-86

Auch wenn die schiere Kraft des Motors nicht der einzige Faktor ist, der beim Kauf eines Sportwagens den Ausschlag gibt, sind die 131 bzw. 160 PS des Mazda MX-5 für die heutige Zeit doch etwas mager. Der Toyota GT 86 ist mit seinen 200 PS eindeutig die bessere Partie. Auch in puncto Fahrleistungen liegt der GT 86 klar vorne: Selbst in der teuersten Variante schafft der MX-5 nur 213 km/h, der GT 86 rennt dagegen fast 230 km/h. Leichte Vorteile hat der Mazda beim Schaltgetriebe, das etwas knackiger ist als beim Toyota.

Fazit

Unter dem Strich ist der Toyota GT 86 für „echte“ Sportwagenfans definitiv die bessere Wahl. Bis auf das Sechsganggetriebe kann der Mazda MX-5 dem 86er eigentlich nur in einem Punkt das Wasser reichen: Beim Preis. Dieser liegt je nach Modell um bis zu 10.000 CHF niedriger, was gerade für junge Fahrer ein Argument sein könnte, sich gegen den Toyota GT 86 zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.